Mythos: SaaS in der Cloud schränkt den Datenzugriff ein

Eine Annahme oder Sorge, die ich bei potenziellen Kunden im Zusammenhang mit der Nutzung einer SaaS-Anwendung in der Cloud am häufigsten höre, ist, dass sie keinen Zugriff auf ihre Daten haben werden, wenn sie sie brauchen. Sie sind besorgt, dass sie nicht in der Lage sein werden, die Daten zu nutzen oder sie auf sinnvolle Weise zu verwenden. Daten sind die neue Währung, und ihre Verfügbarkeit ist ein berechtigtes Anliegen. Die Kunden wollen wissen, wie schnell sie auf die Daten zugreifen und sie nutzen können, was sie daraus lernen können und wie sie die Erkenntnisse aus den Daten nutzen und anwenden können, um ihr Geschäft auszubauen und ein besseres Kundenerlebnis zu bieten.

Während früher der Datenzugriff in einer Cloud-basierten Plattform begrenzt war, haben SaaS-Anbieter und große Cloud-Technologieunternehmen wie Amazon Web Services (AWS) diese Einschränkung erkannt und beseitigt. Sie bieten nun Dienste an, die sichere, flexible und agile Optionen für die Nutzung von Daten ermöglichen.

Heutzutage bieten Plattformanbieter wie AWS viele Optionen, wenn es darum geht, sicher, zuverlässig und effizient mit Ihren Daten umzugehen. Diese Optionen umfassen sowohl herkömmliche Reportings als auch neue Funktionen wie das Streaming von Daten in nahezu Echtzeit in ein Data Warehouse, in dem Sie Ihre eigenen Berichte, Zusammenfassungen oder analytische Prognosemodelle erstellen können.

Dies ist ein großes Plus, da die Daten in dem Moment erfasst werden, in dem sie sich ändern. Sie brauchen keine Excel-Tabellen mehr zu pflegen oder zu aktualisieren, während Sie Daten in andere vor- oder nachgelagerte Systeme ihres Unternehmens einspielen.

Und mit der Cloud-basierten Plattform ist das Ganze sehr skalierbar und wiederholbar. Außerdem geht die Last der Datenverwaltung und -pflege auf den SaaS-Anbieter über. Die Zeit und die Ressourcen, die Sie früher in die Verwaltung der Daten über Tabellenkalkulationen oder ein firmeninternes Modell gesteckt haben, gehen nun auf den Anbieter über. Das bedeutet, dass Sie sich auf die Nutzung der Daten konzentrieren und sie so einsetzen können, dass Ihr Unternehmen erfolgreicher wird. Und Sie können sich auf die Integrität der Daten verlassen (d. h. Sie verfügen über die aktuellsten Daten).

Ich gehe davon aus, dass wir auch in Zukunft mehr Innovationen sehen werden, wenn es darum geht, sicher und regelmäßig mit Daten umzugehen.

Haben Sie die vorherigen Teile der Serie über SaaS in der Cloud verpasst?

Lesen Sie Teil 1: Die 5 größten SaaS-Mythen in der Cloud entlarvt

Lesen Sie Teil 2: Mythos: SaaS ist nicht für alle Unternehmensgrößen geeignet

Lesen Sie Teil 3: Mythos: Die Sicherheit einer Cloud-basierten Plattform ist nicht bewiesen

Lesen Sie Teil 4: Mythos: SaaS ist in der Anschaffung und Nutzung komplex

Lesen Sie Teil 5: Mythos: SaaS in der Cloud schränkt den Datenzugriff ein

Lesen Sie Teil 6: Mythos: Hosting und SaaS in der Cloud sind ein und dasselbe

Verlagerung von Finanzierungen in die Cloud

Automatisieren und optimieren Sie Ihre Kreditvergabe- und Portfoliomanagementprozesse in der Cloud in fünf einfachen Schritten.

Laden Sie jetzt unseren kostenlosen Leitfaden herunter:
Der Weg in die Cloud: 5 einfache Schritte

eBook herunterladen

Solifi - Offene Finanzplattform

Nutzen Sie unsere flexible und sichere Plattform, um Ihr Wachstum zu beschleunigen

HTML element below this with JS to close menu for anchor links

Warum Solifi?

Wir gestalten die Finanztechnologie neu